Willkommen auf der Website der Gemeinde Schule Bauma



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Deusch als Zweitsprache (DaZ)



Fremdsprachige Kinder und Jugendliche auf der Kindergarten-, Primar- und Sekundarstufe, die erst über geringe Deutschkenntnisse verfügen, erhalten ergänzend zum Klassenunterricht von einer eigens dafür ausgebildeten Lehrperson Deutschlektionen.

DaZ im Kindergarten
Im Kindergarten erfolgt der DaZ-Unterricht weitgehend in die Klasse integriert. Ziel ist, dass die Kinder in Grundzügen verstehen, was auf Deutsch erzählt und von ihnen verlangt wird. Beim Eintritt in die Primarschule sollten sie über genügend Deutschkompetenzen verfügen, um dem Unterricht folgen zu können.

DaZ Anfangsunterricht (Primar- und Sekundarstufe)
Kinder und Jugendliche, welche neu in den deutschsprachigen Raum zuziehen, erhalten im ersten Jahr intensiven zusätzlichen DaZ-Unterricht. Ziel ist, dass sich die Schüler möglichst schnell in der sozialen Umgebung der Klasse, der Schule und des Wohnquartiers orientieren und sich sprachlich selbständig darin bewegen können. Im Unterricht verstehen sie die Anweisungen der Lehrperson und können sich auf Deutsch ausdrücken, wenn sie etwas nicht verstehen.

DaZ Aufbauunterricht (Primar- und Sekundarstufe)
Ziel des DaZ-Aufbauunterrichts ist, dass die Schüler in der Lage sind, dem Regelunterricht sprachlich zu folgen und den Schulstoff erfolgreich zu lernen. Ebenfalls sollen sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen , um sich in sozialen und schulischen Situationen sprachlich sicher zu bewegen.

Umfang der DaZ-Unterstützung
Kindergarten
mindestens 2 Lektionen pro Woche

Anfangsunterricht Primar- und Sekundarstufe (für neu Zugezogene)
Mindestens 5 Lektionen pro Woche, möglichst täglich stattfindend

Aufbauunterricht Primar- und Sekundarstufe
Mindestens 2 Lektionen pro Woche

DaZ-Lehrpersonen
Bea Spaltenstein (Primar- und Sekundarstufe)
Marianne Wagner (Kindergarten)
Irene Dobbelfeld (Kindergarten)